StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Ähnliche Themen
Navigation
Registrierung
Regeln
Storyline
Lexikon

Anfrage
Bestätigung
Änderung
Ablehnung
Ankündigungen & Plots

Wir spielen zurHerbstzeit.

××××

Der Karibik-Plot ist beendet.

Die aktivsten Beitragsschreiber
June Melfice (234)
 
Hisui Kamijo (233)
 
Trafalgar Law (169)
 
Kuro (114)
 
Sephiroth (65)
 
Gilbert Nightray (56)
 
Blake Valentine (42)
 
Kagenui Kurokichi (39)
 
Katsuya Naoi (24)
 
Justy (23)
 
Schwester-RPG













Teilen | 
 

 Camelot - the golden city

Nach unten 
AutorNachricht
Elaine P
Gast



BeitragThema: Camelot - the golden city   Fr Jul 02, 2010 10:20 am





Tritt ein, tritt ein, in die mächtigen Hallen Camelots und erfahre, was sich vor vielen Jahren zutrug:


Nach dem Tode des Aurelius Ambrosius, des Hohen Königs von Britannien, übernahm dessen Bruder Uther Pendragon die Macht. Uther der ein gerechter aber sehr strenger und sturer König war, verliebte sich damals in die Lady Igraine, Herzogin von Cornwall. Es handelte sich um eine Frau von atemberaubender Schönheit, doch Igraine war bereits mit Gorlois, Herzog von Cornwall verheiratet und hatte mit diesem eine Tochter: Morgan le Faeye.
Doch unser König Uther wäre nicht Uther gewesen wenn er sich von soetwas hätte abbringen lassen, so zog er seinen treuen Berater Merlin, der den Ruf eines mächtigen Zauberers besaß, zu Rate. Merlin riet dem König davon ab, weiter an die schöne Lady zu denken, doch Uther blieb stur. Merlin traf mit dem König ein Abkommen: Merlin versprach Uther das Aussehen von Gorlois für eine Nacht mit der Lady und als Gegenzug musste Uther versprechen, den Sohn der aus dieser Nacht entstehen würde, Merlin zu überlassen. Uther willigte ein und Merlin hielt sein Wort.
Kurze Zeit später kam es zur Gegenüberstellung der Heere von Uther Pendragon und Gorlois, der Herzog von Cornwall wurde dabei getötet, daraufhin nahm Uther Lady Igraine zu seiner Frau. Morgan konnte sich nicht für ihren neuen Vater erwärmen, denn sie gab Uther die alleinige Schuld für den Tod ihres Vaters. Desto älter Morgan wurde, umso mehr wuchs auch das Misstrauen von Uthers Seite, er hatte Angst um seinen Sohn Arthus und ließ aus diesem Grund Morgan le Faeye wegschicken.

Uther gab seinen Versprechen nach und so bekam Merlin Arthus. Der Zauberer fürchtete um den Charakter des Jungen wenn dieser als Prinz aufwuchs und brachte Arthus zu einem Ritter namens Ector. Merlin und Ector erzogen Arthus zu einem gerechten Jungen der mit dem Herz für Andere handelte und nicht für sich selbst.
Uther führte währenddessen erfolgreiche Schlachten gegen die Sachsen und gewann jede Schlacht mithilfe seines magischen Schwertes Excalibur, das singende Schwert. Einst hatte er es von Merlin erhalten und dieser wiederum erhielt es von Nimue, der Herrin vom See. Da Merlin schließlich Angst hatte, Uther könnte das Schwert missbrauchen, rammte er Excalibur in einen Felsen und sprach einen Zauber darauf aus, sodass es nur der rechtmäßige König von England es heraus ziehen konnte, wenn dieser reinen Herzens war. Viele Männer scheiterten daran das Schwert aus dem Stein zu ziehen und ebenso Uther. Schließlich war es an der Zeit, dass Merlin Arthus für würdig befand und brachte ihn zu dem Stein und Excalibur. Arthus der nur Knabe war schaffte es tatsächlich das Schwert zu befreien und man erkannte ihn als Thronfolger an, auch Uther merkte, dass es sich um seinen Sohn handelte. Merlin beschloss Arthus bei Uther zu lassen und ihn zu überwachen, denn er wusste das der Junge stärker und klüger war als der König.

Eines Tages ritt Merlin mit dem jungen Prinzen aus und verwickelte ihn in ein Gespräch, welches davon handelte, was Arthus tun würde, wenn er ersteinmal König ist:
„When you are king, what then?"
„I'd do all the things that you told me; I build a golden city, to votet the peace and chariot!“
„What the world leads is justice and passion, still camelot sounds like a dream, deep in a king.“
„Camelot, it's a new beginning!“
So kam es also zum Bau der goldenen Stadt Camelot, visioniert und erbaut von einem Knaben. Mit Camelot wuchs auch Arthus heran, der bald schon beliebter war als es Uther jemals gewesen ist. Eines Tages aber, wurde Arthus Opfer einer Intrige, Morgan le Faeye hatte sich Rache an Uther und ihrem falschen Bruder geschworen und so verführte sie den ahnungslosen Arthus und beide zeugten ein Kind, Modred. Als König Uther und Merlin davon erfuhren, beschlossen sie für Arthus eine Frau zu suchen und Arthus durfte dabei mit wählen, er entschied sich für die Tochter von Lord Leodegrance; Guinevere. Leodegrance willigte ein und entsandte Guinevere, begleitet von ihrem Bruder Sir Gareth nach Camelot.

Als Hochzeitsgeschenk hatte Leodegrance eine riesige runde Steintafel mitgeschickt, den Arthus als Tisch für seinen Rat wählte. In diesem Rat befanden sich alle seine vertrauten und treuen Ritter, die Arthus und Gunievere ewige Treue schworen. Dieser Rat und seine Ritter nennt man hier in Camelot: Die Ritter der Tafelrunde.


Gehörst auch du dazu? Finde es heraus und werde ein Teil von !



Storyline | Regelwerk | Bilingual? | Gesuchtes


Nach oben Nach unten
 
Camelot - the golden city
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» The golden age of Hogwarts
» City of broken Dreams
» Kevin Ryman
» Salut aus Frankfurt City / Bergisch Gladbach
» Namen für Katzen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: ×Unsere Partner× :: ×Angenommene Partner :: ×Fantasy RPGs-
Gehe zu: